2017


Abschied von Lara

 

Nach 9,5 gemeinsamen Jahren und vielen bestandenen Prüfungen (FH2, BgH2) ging unsere Lara von der Schartnerhöhe über die Regenbogenbrücke.

 

Man kann Tränen vergießen, weil sie gegangen sind
oder man kann lächeln, weil sie gelebt haben.

Man kann seine Augen verschließen und beten, dass sie wiederkehren,
oder man kann seine Augen öffnen und all das sehen, was sie hinterlassen haben.

Das Herz kann leer sein, weil man sie nicht sehen kann,
oder man kann voll Liebe sein, die man mit ihnen geteilt hat.

Man kann sich vom Morgen abwenden und im Gestern leben,
oder man kann morgen glücklich sein, wegen dem Gestern.

Man kann sich erinnern, dass sie gegangen sind,
oder man kann ihr Andenken bewahren und es weiterleben lassen.

Man kann weinen und sich verschließen, leer sein und sich abwenden
oder man kann tun, was sie gewollt hätten:
lächeln, seine Augen öffnen, lieben und weitermachen.
 

 

Liebe Irmi, wir trauern mit  Dir!

Lara von der Schartnerhöhe

Kira und Rocky sind nun wieder auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke vereint

 

 Nach über 15 Jahren und vielen gemeinsam bestandenen Prüfungen in den Sparten Fährte (FH2), Rettungshunde (RHE-F) und Unterordnung (Bgh3) schloss Kira nun die Augen für immer...

 

Seelenhunde 

Manche sind unvergessen......

weil sie ein Leben verändert haben und auch nach ihrem Tod in einem weiter leben.

Man spürt es - in seinem Denken, in seinem Handeln, in seinem Fühlen. Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.

Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.

Kein Tag wird vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen. Nur Hundemenschen können verstehen, wie es ist, einen Hund zu verlieren!

 

Liebe Ulli, wir trauern mit  Dir!

Kira

SVÖ Linz - Wegscheid [-cartcount]